Ohrkerzentherapie

Die Ohrkerzentherapie ist eine reine Naturheilmitteltherapie, die schon bereits seit 900 Jahren bei den Ureinwohnern Nord – und Mittelamerikas , sowie im indonesisch asiatischen Raum angewandt wird.


Anwendung:
Die Ohrkerze wird auf den Gehörgang aufgesetzt und anschließend angezündet.

Durch die Bewegung der Flamme entstehen Vibrationswellen die auf Ohren und Trommelfell wie eine sanfte Massage wirken. Es entsteht ein wärmendes wohltuendes Gefühl und ein spürbarer Druckausgleich.

Die Reizwirkung wird über das Trommelfell weiter auf das gesamte Mittelohr übertragen. Dadurch wirkt die Therapie auf das gesamt Hörsystem und das Gleichgewichtsorgan.
Die Durchblutung und der Lymphfluß des lymphatischen Rachenrings wird gefördert und alle mit dem Ohr verbunden Organe und Nerven miterfasst.

Deshalb wird die Ohrkerzentherapie gerne als Begleitbehandlung bei verschiedenen Störungen im Stirn-, Nasen-, Hals-, Nasennebenhöhlen- und Ohrbereich eingesetzt.
Es werden immer beide Ohren behandelt.

Als Abschluß der Behandlung massiere ich mit einer Lymphsalbe sanft das Gesicht und aktiviere damit den Lymphabfluss.

Die Biosun Ohrenkerzen ,die ich verwende, haben Sicherheitsfilter eingebaut, so das kein Wachs in den äußeren Gehörgang tropfen kann.
Die Ohrkerze ist nicht konisch und der Durchmesser so gewählt, das sie nicht in das Ohr eingeführt werden kann, so das eine Verletzung des Trommelfells ausgeschlossen ist
Die Biosun Ohrkerze unterliegt als Medizinprodukt strengen Qualitätskontrollen und regelmäßigen Prüfungen durch einen Zertifizierer.